Ab 11. Oktober eingeschränkte Testmöglichkeiten im Bürgerhaus

Ab 11. Oktober eingeschränkte Testmöglichkeiten im Bürgerhaus

Die sogenannten „lokalen Testzentren“, also die Testzentren des Landkreises sowie diejenigen, die durch Gemeinden im Auftrag des Landkreises betrieben werden, sollen nach dem Beschluss der Bayerischen Staatsregierung noch mindestens bis 31. Dezember 2021 weiterbetrieben werden.

 

Folgende Personen können weiterhin, nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises, eine kostenlose Antigen-Schnell-Testung im Bürgerhaus erhalten (die Zeiten der Testmöglichkeiten können kurzfristig geändert werden):

  • Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben
  • Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel
  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen COVID-19 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten an solchen Studien teilgenommen haben
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen COVID-19 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden konnten
  • Kontaktpersonen von Infizierten
  • bei entsprechendem Warnhinweis der Corona-Warn-App
  • bei Ausbruchsgeschehen
  • Besucher von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung können künftig sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests auf Kosten des Freistaats in Anspruch nennen.
  • „Schnupfenkinder“, also Kinder mit leichten Erkältungssymptomen (bei stärkeren Beschwerden, bitten wir um Kontakt zum jeweiligen Kinder- oder Hausarzt)
  • alle Studierende bis 30. November
  • bis 31. Dezember: Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben; Schwangere zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft; Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoffen erfolgt ist (www.pei.de/impfstoffe/covid-19).

Wichtig: Kostenpflichtige Testungen, beispielsweise für Ungeimpfte im Rahmen der 3G-Zugangsregelungen, sind in den „lokalen Testzentren des Landkreis Münchens“ und damit auch im Bürgerhaus Unterföhring nicht möglich! Kostenpflichtige Testungen können bei privaten Anbietern sowie Arztpraxen und Apotheken vorgenommen werden. Eine Übersicht privater Teststationen im Landkreis finden Sie unter www.landkreis-muenchen.de/coronatest.

Erwachsene mit Krankheitssymptomen wenden sich bitte an ihren Hausarzt. Dieser kann einen erstattungsfähigen PCR-Test anordnen.

Weitere Informationen zu den neuen Testmöglichkeiten im Landkreis finden Sie unter

www.landkreis-muenchen.de/artikel/neuerungen-im-oktober-bei-impfzentren-und-teststationen/

Zurück