Special Oympics World Games Berlin 2023

Unterföhring wird Host Town für Neuseeland

 

Im Sommer 2023 werden in Berlin die Special Olympic World Games stattfinden, die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung. Tausende Athletinnen und Athleten mit geistiger oder mehrfacher Behinderung aus aller Welt treten miteinander an, nicht gegeneinander.

 

Vom 12. bis 15. Juni 2023 wird Unterföhring gemeinsam mit den Gemeinden Ismaning und Garching zur Host Town für die Special Olympics 2023 in Berlin. In dieser Zeit empfangen die drei Gemeinden eine über 60-köpfige Delegation aus neuseeländischen Athleten, Betreuenden und Angehörigen, die am größten inklusiven Sportevent für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung beteiligt sein wird.

Wo genau werden die Gäste während des Besuchs wohnen, wie werden ihnen die Gemeinden und die hiesige Kultur nähergebracht, wie kommen sie reibungslos von einem Ort zum anderen? Und welche Sponsoring- oder Fördermöglichkeiten gibt es im Rahmen der Delegationsbetreuung? Um Themen dieser Art voranzutreiben, traf sich das Organisationskomitee der drei Kommunen aus derzeit sieben Vertreter:innen der Verwaltungen und Vereine sowie Privatpersonen am 18. Juli nun zum ersten Mal.

Der Besuch der neuseeländischen Abordnung soll auf Unterföhring, Ismaning und Garching einen nachhaltigen Effekt haben, indem inklusive Angebote vor Ort weiter ausgebaut werden und dann auch über das Jahr 2023 hinaus Bestand haben. Wer sich hier einbringen möchte, ist herzlich eingeladen, sich unter hosttown@unterfoehring.de zu melden.

 

Um sich einen Eindruck zu verschaffen, wie Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung die Special Olympics erleben und welche Aufgaben es im Umfeld eines solchen Ereignisses zu bewältigen gilt, besuchten die Vertreter:innen der Host Town am 22. Juli die Special Olympics Landesspiele in Regensburg. Dort waren rund 1.000 Sportlerinnen und Sportler, 300 Trainer und Betreuer, sowie 500 ehrenamtliche Helfer:innen mit großer Begeisterung in insgesamt 16 Sportarten aktiv. Birgitt Hölzel und Laura Klein aus dem Unterföhringer Beratungszentrum für Familie, Senioren und Inklusion sahen dabei nicht nur genau hin und feuerten die Athlet:innen an, sondern übergaben bei der Siegerehrung des Boccia-Wettbewerbs sogar die Medaillen. Die Reise nach Regensburg war daher ein Ausflug, der die Host-Town-Vertreter:innen in vielerlei Hinsicht vorangebracht und weiter für die eigenen Aufgaben begeistert hat.

 

Sie haben Fragen? Unsere Ansprechpartnerin ist für Sie da!

 

Laura Klein
Inklusionsbeauftragte

Telefon 089 92 3344 98-12
klein@unterfoehring.de

 

St.-Valentin-Weg 20
85774 Unterföhring

 

 

Werden Sie Teil von etwas Großem – werden Sie Volunteer!

 

Sie können Teil der größten inklusiven Sportevents werden. Bewerben Sie sich jetzt als eine:r von 20.000 freiwilligen Helfer:innen und erleben Sie Sport von einer anderen Seite!

Hier können Sie sich berwerben: www.berlin2023.org/volunteers

 

Zurück