Siebte Impfbus-Aktion

Der Impfbus der Malteser kommt wieder – dieses Mal in der alten Grundschule an der Bahnhofstraße

 

Am Freitag, 10. Dezember, ist erneut der Impfbus der Malteser zu Gast in Unterföhring. Von 9 bis 17.30 Uhr steht er dieses Mal vor dem Blauen Kasten an der Bahnhofstraße. Die Impfungen finden in den Räumen im Erdgeschoss der alten Grundschule statt, die derzeit leer stehen, weil sie saniert werden sollen. Sie wurden so eingerichtet, dass die Zimmer vorerst für eventuelle kommende Impfanktionen zur Verfügung stehen können. Hier können sich wieder alle Interessierten impfen lassen, egal ob Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung und gleich wo sie wohnen.

Bitte beachten: Alle Erstimpfungen von über 30-Jährigen erfolgen mit dem Impfstoff von Moderna. Ebenso alle Booster-Impfungen in dieser Altersgruppe. Geboostert wird frühestens fünf Monate nach der Zweitimpfung und erst ab 18 Jahren – es gibt keine Ausnahmen. Kinder unter 12 Jahren erhalten am Impfbus keine Impfung.

 

Wir rechnen wieder mit einem sehr großen Andrang, es werden Wartekärtchen verteilt und unsere BRK-Wasserwacht gibt heißen Tee und Kaffee aus.

 

Trotzdem werden Wartezeiten möglicherweise nicht zu vermeiden sein. Bitte ziehen Sie sich warm an und bringen Sie Zeit und Geduld mit. Alle Beteiligten geben ihr Bestes und noch mehr – dies sollte anerkannt werden.

 

Bitte mitbringen:

  • Impfpass
  • Ausweis
  • ggf. Medikamentenplan
  • ggf. Covid-19 Testergebnis, das aufzeigt, dass eine Covid-19 Erkrankung älter als sechs Monate vorliegt.

 

Kinder von 12-15 Jahren, müssen zur Impfung einen Erziehungsberechtigten mitbringen. Gibt es Namensunterschiede, muss eine Kopie eines Nachweises, wie Familienstammbuch o. ähnlich, mitgebracht werden.

Kinder ab 16 Jahren, können eigenständig der Impfung zustimmen.

Nutzen Sie die gute Gelegenheit und lassen Sie sich bitte impfen!

 

Zurück