Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022 mitmachen

Macht das Radfahren vor Ort Spaß oder ist es Stress? Dieser Kernfrage geht der Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in diesem Herbst wieder auf den Grund. Ab sofort können Radfahrerinnen und Radfahrer mittels der Befragung auf www.fahrradklima-test.de das Fahrradklima vor ihrer Haustür bewerten. Die Aktion endet am 30. November.

Beim bis dato letzten Fahrradklima-Test 2020 hatten knapp 230.000 Radfahrerinnen und Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit in 1.000 Städten und Gemeinden beurteilt. Unterföhring wurde dabei mit der Schulnote 3,7 bewertet und belegte damit im Bundesvergleich ähnlich großer Kommunen Rang 161 von 418. 79 Teilnehmer hatten damals das Fahrradklima der Gemeinde eingestuft, die seit dem 1. August 2022 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern ist. Diesmal dürfen es gerne einige mehr sein.

Der ADFC Fahrradklima-Test stellt im Zweijahresrhythmus 27 gleichbleibenden Fragen zur die Fahrradfreundlichkeit vor Ort. Dazu kommen dieses Jahr fünf Zusatzfragen zum Radfahren im ländlichen Raum. Dabei geht es darum, ob zentrale Ziele wie Schulen, Einkaufsmöglichkeiten oder Arbeitsstätten mit dem Fahrrad gut erreichbar sind, wie sicher sich die Wege in die Nachbarorte anfühlen, ob für Pendler:innen Fahrradparkplätze an Bahnhöfen vorhanden sind und um die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2023 vorgestellt.

Zurück