Mikrozensus 2024: Bitte geben Sie Auskunft!

Die Befragungen durch geschulte Interviewerinnen und Interviewer des Bayerischen Landesamt für Statistik zum Mikrozensus 2024 finden ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind rund 60 000 Haushalte zu befragen. Der Mikrozensus liefert wichtige Informationen zur Struktur und den Lebensbedingungen der Bevölkerung im Zeitverlauf. Seit fast 70 Jahren schon wird dafür jährlich ein Prozent der Bevölkerung u. a. zu Bildung, Beruf, Familie, Haushalt und Einkommen befragt

Ein mathematisches Zufallsverfahren bestimmt, welche Adressen für die Teilnahme ausgewählt werden. Einmal ausgewählt, nehmen die jeweiligen Haushalte in der Regel an vier Befragungen innerhalb von maximal vier Jahren teil. Diesen Haushalten wird postalisch vor der eigentlichen Befragung ein Brief vom Bayerischen Landesamt für Statistik zugesandt. Darin werden Sie über Ihre Teilnahme am Mikrozensus informiert, verbunden mit einem Terminvorschlag für das telefonisches Interview. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz eine Auskunftspflicht. Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der Geheimhaltung und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht.

Die Gemeindeverwaltung ist in die Erhebung des Mikrozensus nicht involviert. Für die Erhebung werden Erhebungsbeauftragte eingesetzt, die vom Landesamt für Statistik sorgfältig ausgewählt und geschult werden.

Die Daten bereits abgeschlossener Erhebungen lesen Sie auf der Website des Bayerischen Landesamtes für Statistik.

 

Foto: Statistisches Bundesamt (Destatis)

 

Zurück