Kerzen- und Wachsreste für die Stiftung Pfennigparade

Sollten Sie nach den Weihnachtsfeiertagen noch Kerzenreste übrighaben, die sie nicht mehr verbrennen wollen, dann bringen Sie diese doch zum Wertstoffhof. Die Reste sind viel zu wertvoll für die Restmülltonne. Im Unterföhringer Wertstoffhof gibt es eine spezielle Tonne, in der die Reste gesammelt werden. Die Tonne wird von der Stiftung Pfennigparade abgeholt.

Bei der Stiftung handelt es sich um ein Rehabilitationszentrum für körperbehinderte Menschen. In Arbeitsgruppen wird den Teilnehmern beigebracht, durch manuelle Tätigkeiten mehr Selbständigkeit und damit eine bessere Lebensqualität zu entwickeln. Eine der Arbeitsgruppen beschäftigt sich mit den Kerzen- und Wachsresten, die in den Tonnen gesammelt werden. Diese Reste werden, nach Farben sortiert, eingeschmolzen und wieder zur Herstellung neuer Kerzen verwendet und anschließend im Werkstattladen der Stiftung verkauft.

Die Stiftung und die Gemeinde würden sich sehr freuen, wenn viele Unterföhringerinnen und Unterföhringer die Möglichkeit nutzen und ihre Kerzenreste zum Wertstoffhof bringen.

 

Foto: Stiftung Pfennigparade

 

Zurück