Griabig und schee war‘s auf dem Christkindlmarkt

Der 38. Christkindlmarkt war wunderschön und auch ein voller Erfolg. Die Vorfreude auf das zweite Adventswochenende war bereits in den vergangenen Wochen groß gewesen. Ganz offensichtlich verspürten die Menschen ein echtes Bedürfnis danach, einander persönlich zu begegnen und Zeit miteinander zu verbringen.

Trotz des unwirtlichen Wetters am Freitag war der Markt gleich am ersten Tag sehr gut besucht – das Konzert der Jugend- und Nachwuchskapelle sorgte für einen stimmungsvollen Auftakt. Auch am Wochenende war das vielfältige Angebot aller mitwirkenden Vereine und Organisationen ein Publikumsmagnet. Viele blieben am Freitag- und Samstagabend noch lange an den Standln, genossen die Atmosphäre und köstliche Schmankerln. Unsere Partnergemeinden waren dabei nicht nur kulinarisch vertreten: Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer freute sich, seinen Amtskollegen Thomas Kuhn und Amtskollegin Andrea Wende aus Kamsdorf-Unterwellenborn zu begrüßen. Die Thüringer Rostbratwurst und Feines aus Tarcento wie Käse, Schinken und Kuchen fanden reißenden Absatz. Wie hoch genau der Erlös des Marktes war, der wie immer für wohltätige Zwecke verwendet wird, wird in der kommenden Woche bei der Seniorenfeier bekanntgegeben.

Der Höhepunkt des diesjährigen Programms war zweifellos das Konzert des Tölzer Knabenchors. Das begeisterte Publikum feierte die 30 jungen Talente mit Bravo-Rufen und einem nicht enden wollenden Applaus. Aber auch die Auftritte der Lokalmatadore wie Blaskapelle, Flötenspieler der Musikschule, der Musikgarten, Kirchheimer Blech, Unterföhringer Volksmusikanten und Männergesangverein verwöhnten die Besucherinnen und Besucher mit ihren musikalischen Beiträgen.

Die liebe- und humorvollen Aufführungen des „Spezialauftrags für Engel“ durch das Kindertheater der Laienspielgruppe wurden ebenfalls mit großem Applaus belohnt. Glückliche kleine Bahn-Fans und solche, die es werden wollen, fuhr die bunte Bimmelbahn Runde um Runde mit fröhlichem Gehupe über den Bürgerhaus-Vorplatz.

Im Namen aller teilnehmenden Vereine möchte ich mich ganz herzlich bei der Gemeinde bedanken, insbesondere beim Bauhof, ohne deren Unterstützung und finanzielle Mittel der Christkindlmarkt nicht möglich ist. Es war ein sehr harmonisches Miteinander, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Stefan Ganser (Vereinesprecher und Marktleiter)

 

Die Redaktion dankt an dieser Stelle allen Unterföhringer Vereinen für diesen wieder sehr schönen Christkindlmarkt und für die vielen Fotos, die wir erhalten haben. Auch wenn es nicht alle ins Gemeindeblatt geschafft haben, das eine oder andere wird sicher im Jahresrückblick der Gemeinde erscheinen. Hier eine kleine Auswahl vom Wochenende:

 

Christkindlmarkt-2023-Unterfoehring-Partnergemeinde-Kamsdorf
Christkindlmarkt-2023-Bimmelbahn
Christkindlmarkt-2023-Stand
Christkindlmarkt-2023-Standware
Christkindlmarkt-2023-Floetenspieler-Musikschule
Christkindlmarkt-2023-Flyer
 
Fotos: Gemeinde Ufg/bäu, foe

 

Zurück