Kommunale Partnerschaften

Die Gemeinde Unterföhring pflegt Städtpartnerschaften mit den Kommunen Kamsdorf und Tarcento

Kamsdorf (Thüringen)

Am 26. März 1993 wurde in feierlichem Rahmen die Urkunde über die Partnerschaft mit der Gemeinde Kamsdorf in Thüringen unterzeichnet. Begonnen hatte diese Verbindung auf einer Schulleitertagung etwa zwei Jahre vorher. Hier wurden erste Kontakte zwischen den Rektoren der beiden Schulen hergestellt. Im weiteren Verlauf wurden diese durch die Bürgermeister, Gemeindevertretungen und -verwaltungen vertieft. Auch die Schulklassen und die Vereine haben zu dieser Partnerschaft schon vor der offiziellen Besiegelung beigetragen.

Seit fast 30 Jahren besteht die Partnerschaft inzwischen. Viele Freundschaften unter Vereinen und zwischen Privatpersonen sind entstanden und die Kamsdorfer Bratwürste gehören mittlerweile traditionell zum Unterföhringer Christkindlmarkt. 2018 wurde Kamsdorf kraft Gesetzes Ortsteil der Stadt Unterwellenborn, was die Gemeindepartnerschaft um einen sehr geschätzten Partner erweitert hat.


Tarcento (Italien, Friaul)

Die Urkunde über die Partnerschaft mit der Kommune Tarcento wurde am 1. Juni 2008 feierlich unterzeichnet. Bereits 2002 hatte der damalige Gemeinderat den Beschluss gefasst, neben der bestehenden Partnerschaft mit Kamsdorf eine weitere kommunale Beziehung einzugehen. Gedacht war an die italienische Region Friaul, weil aus dieser Gegend im vergangenen Jahrhundert viele Ziegeleiarbeiter nach Unterföhring gekommen waren – einige ihrer Nachfahren leben immer noch in Unterföhring.

Im Oktober 2007 wurde aus Unterföhring vorgefühlt, im Dezember 2007 gab es den Gegenbesuch aus Tarcento – man hatte sich gefunden. Unterföhring hat ein alljährliches Bierfest
nach Tarcento exportiert, die „festa della birra bavarese“ und die Italiener sind auf dem Christkindlmarkt mit ihren Spezialitäten nicht mehr wegzudenken. Private und Vereinsfreundschaften mit Tarcento werden intensiv gelebt.