Kontakt
Impressum
Ortsübersicht

Solarkataster

Mit dem Solarkataster können Sie nun ganz einfach das Potential einer Solaranlage auf den eigenen vier Wänden entdecken.

Ab sofort können Sie sich im Solarpotentialkataster des Landkreises München unter https://www.solare-stadt.de/kreis-muenchen/Start kostenlos und unkompliziert über die Eignung einer Solarthermie- oder Photovoltaikanlage Ihrem Objekt informieren.

Das Solarpotenzialkataster gibt detailliert Aufschluss darüber, ob und in welcher Weise sich ein Dach für die Nutzung von Sonnenenergie eignet. Die Analyse ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Für eine erste Einschätzung genügen die Auswahl des Wohnorts bzw. des Standorts der zu prüfenden Immobilie sowie die Eingabe der Adresse. Auf den ersten Blick können Nutzer dann mithilfe eines Ampelsystems erkennen, ob sich die betreffende Immobilie für solare Nutzung eignet. Eine grüne Markierung zeigt, dass das Dach gutes Solarpotenzial aufweist; erscheint das Dach in Rot, ist eine Ausstattung mit Solaranlagen wirtschaftlich nicht sinnvoll. Dazwischen gibt es mehrere Abstufungen. So kann ein Dach beispielsweise zwar nicht optimal geeignet für Solarthermie, sprich die Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme, sein, aber dennoch geeignet für Photovoltaik, also die Nutzung von Sonnenlicht für elektrische Energie.

Grundlage für die Solarpotenzialanalyse bilden Laserscanner-Daten aus einem Überflug der Region. Anhand dieser Informationen wurden vereinfachte 2-D- und 3-D-Modelle der Häuser und der umgebenden Objekte (z. B. Bäume) erstellt. Einstrahlung und Verschattung werden bei der Berechnung des Potenzials ebenso berücksichtigt wie individuelle Nutzungsparameter, etwa der jährliche Stromverbrauch oder die Einbindung einer Speicherbatterie. Der integrierte Wirtschaftlichkeitsrechner zeigt, ob und wie wirtschaftlich eine Photovoltaikanlage auf der zu betrachtenden Immobilie ist. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Einbindung eines Elektrofahrzeugs in der Berechnung zu berücksichtigen.

Die ebenfalls im Online-Tool integrierte „Handwerkerbörse" erleichtert den Schritt zur Umsetzung des Solarprojekts. Zusätzlich stehen zahlreiche weiterführende Informationen, Hinweise zur Planung und wertvolle Links, wie beispielsweise zu aktuellen Fördermöglichkeiten, zur Verfügung.

Unterstützung rund um die Nutzung des Solarkatasters erhalten Bürgerinnen und Bürger von der Energieagentur Ebersberg-München bei

Veronika Bohmann
Email veronika.bohmann(at)ea-ebe-m.de
Telefon 08092/33 090 35

weiter Informationen rund um Klimaschutz im Landkreis München gibt es zudem unter www.29plusplus.de

 

Bild: Solarkataster
Banner: Earth Hour
Design & Umsetzung by RCE