Kontakt
Impressum
Ortsübersicht

Das EU-Energielabel im Blick

Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben guter Leistung sollen sie vor allem zuverlässig sein und eine lange Lebensdauer haben.

Außerdem sollen sie sparsam sein. Ein niedriger Strom- oder Wasserverbrauch verursacht weniger Betriebskosten und entlastet die Umwelt. Bei vielen Geräten sind die Betriebskosten über die Lebensdauer deutlich höher als ihr Kaufpreis. Besonders sparsame Geräte sparen im Laufe der Jahre wesentlich mehr an Strom- und Wasserkosten ein als sie in der Anschaffung mehr kosten.

Verbraucher wollen besonders sparsame Geräte einfach erkennen können. Bei unterschiedlicher Größe, Bauart und Leistung ist dies schwierig. Hilfe bietet das EU-Energielabel mit seiner Farb- und Buchstaben-Abstufung für Energieeffizienz. Bei Kühl- und Gefriergeräten, Wasch- und Spülmaschinen, sowie bei Wäschetrocknern reicht die Skala heute von A+++ bis D.

Bei Kühl- und Gefriergeräten, Wasch- und Spülmaschinen sowie bei Wäschetrocknern ist nur noch A+++ besonders effizient, A++ schon deutlich weniger und Geräte mit A+ sollte man meiden. Bei Waschtrocknern gilt noch das alte Label mit einer Einstufung von A bis G, wobei fast alle Geräte die Klasse A haben.

Vergleichstabelle Energieeffizeinzklassen

 

Die rechte Tabelle zeigt, wie viele Modelle heute innerhalb der verschiedenen Effizienzklassen angeboten werden.

 

Das Energielabel zeigt Ihnen die wichtigsten Verbrauchsdaten und die Energie-effizienzklasse des Gerätes auf einen Blick. Auf einer Farbskala von rot bis grün bildet es die Effizienzklasse des Gerätes ab. Nun brauchen Sie nur noch den absoluten Energieverbrauch vergleichen, also die Angabe „Kilowattstunden pro Jahr" für die Geräte. Beachten Sie auch kleine Unterschiede im Verbrauch. Sie machen sich über die meist lange Gerätelebensdauer bezahlt. Anderenfalls kann ein vermeintliches Schnäppchen, das in der Anschaffung billiger war, Ihre Haushaltskasse langfristig durch einen höheren Stromverbrauch spürbar belasten.

EnergielabelJe nach Gerätetyp unterscheiden sich die Buchstabencodes. Mal steht „A+++" für das sparsamste Gerät, mal das einfache „A". Entscheidend ist also nicht in erster Linie die Bezeichnung der Klasse, sondern wie weit das Gerät im grünen Bereich liegt.Energielabel für Waschmaschinen

Neben der Effizienzklasse und Jahresverbrauch enthält das Energielabel je nach Gerätetyp weitere nützliche Informationen, wie Geräuschemissionen bei Kühlschränken und Geschirrspülern oder die Schleuder-wirkung bei Wasch-maschinen.

Viele weitere Informationen rund um das Energielabel, sowie zur Anschaffung und Entsorgung von Haushaltsgeräten finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale unter https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/siegelkunde/eu-energielabel.

Design & Umsetzung by RCE